German Arabic Chinese (Traditional) Czech Danish Dutch English Finnish French Greek Hungarian Italian Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Turkish

Die richtige Rasenpflege

Bei der Pflege von Rasen und Grasflächen spielt natürlich der Dünger und das Mähen tragende Rollen. Je nach Rasenart und Einsatzbereich ist aber auch die Drainage und die Bewässerung sowie das Vertikutieren von besonderem Belang. Der vielbeneidete "Englische Rasen" ist nicht nur eine Folge jahrhunderter langer Zuchterfolge, sondern im Besonderen auch eine Folge spezieller Pflege. Nicht umsonst schielen der Gartenbau und Sportstättenbetreiber der Rasensportarten (Golf, Fußball, Cricket etc.) der Welt auf das Vereinigte Königreich, wo auch große Parks mit Rasenflächen ihren Ursprung hatten. Nutzrasen, Ballspielflächen oder Liegewiesen haben oftmals andere Eigenschaften und Charakteristiken, wie der prunkvolle Schaurasen (mit seinen "Betreten verboten" Beschilderungen) vor den Schlössern und Burgen der Adeligen und Feudalherren. Es gibt viele Typen an Graspflanzen, welche sich für Rasenflächen jeder Art hervorragend eignen.

In der Gartengestaltung werden gerne Grassorten verwendet, welche neben der satten, grünen Farbe auch komfortabel in der Pflege sind und etwas Widerstandsfähigkeit gegen Wettereinflüsse mitbringen. Temperaturempfindliche Graspflanzen und sehr anspruchsvolle Sorten hinsichtlich ihrer Versorgung mit Nährstoffen, werden in unseren Breitengraden weniger angeboten. Rasen für den Deutschen Garten darf gerne pflegeleicht sein. Für die Neuanlage einer Rasenfläche empfehlen sich auch die innovativen Rollrasen. Fast jedes Stadion der Profiligen im Fußball bedient sich mit speziellem Rollrasen aus Naturpflanzen. Nicht zu verwechseln mit dem Kunstrasen, welcher auch gelegentlich als Rollrasen angeboten wird.

Kunstrasen hat heutzutage nicht mehr das kitschige Erscheinungsbild aus Plastik und fühlt sich auch fast wie ein echter Rasen aus Gras an. Der Kunstrasen eignet sich für die Verlegung in Problemzonen und auch dort, wo eine Rasenpflege nicht möglich ist oder ein Vertikutierer nicht eindringen kann. Die Gartengestaltung hat viele neue Facetten und im Gartenbau ist die Aussaat von Samen nicht mehr die einzige Option. Natürlichen Rollrasen erwirbt man im Fachbetrieb, hier wurde der Pflanzenteppich professionell großgezogen, bis er transportfähig und transplantierfähig war. Als unkrautarmer Basisrasen für den Garten oder Vorgarten, ist der Rollrasen oft die allererste Wahl bei der Gartengestaltung, weil die gewünschte Begrünung fast ohne Zeitverzug erfolgen kann. Die spätere Pflege im Garten mit Vertikutierer, Dünger und natürlich der Bewässerung, erfolgt dann wie bei einem ausgesähten Rasen.

Nicht jeder kann etwas mit dem Begriff Vertikutierer anfangen. Im Gartenbau und bei der Rasenpflege wird damit ein Gerät zum Auflockern bezeichnet, welches seinen Namen vom "Vertical Cut" im Englischen entlehnte. Der Vertikutierer wird nach dem Mähen eingesetzt und hilt dem Gras wieder zu atmen. Der Filz aus altem Heu (Mäherabfälle), welchen der Vertikutierer abtrennt ohne die Rasenpflanzen nennenswert zu beschädigen, wird bei fortschrittlichen Maschinen gleich mit abgesaugt und für die Entsorgung (Kompostierung) gesammelt.

Bei der kreativen Gartengestaltung hat der Besitzer heutzutage für seinen Garten viele Optionen zur Begrünung. Das gelegentliche Mähen geschieht bei feuchtwarmen Wetterlagen in kürzeren Abständen, denn das Gras verzeichnet dann Wachstumsschübe. Der neuartige Kunstrasen ist natürlich extrem pflegeleicht, der innovative Gartenbau verwendet diesen auch sehr gerne bei temporären Begrünungen für die Gestaltung von Special Events oder als Kulisse für eine florale Dekoration einer Showlandschaft, beispielsweise auf Messen oder Ausstellungen.

Spezielle Rasendünger sind für manche Typen von Nutzrasen lebenswichtig, denn viele Graspflanzen wurzeln nur sehr flach und beziehen dann gerne die benötigten Nährstoffe mit der Wasserberieselung in den frühen Tagesstunden oder am späten Nachmittag. Die Wassertropfen auf den Grashalmen tagsüber haben nämlich den Effekt von Brenngläsern und können zu unschönen Verbrennungserscheinungen (Braunfärbung) der Pflanzen führen. Eine gesunde Rasenfläche sieht prächtig aus und gibt Moos und Algen wenig Gelegenheit, sich auszubreiten. Eine Bekämpfung der Rasenschädlinge aus der Flora und auch aus der Fauna (Wühlmäuse, Maulwürfe etc.), kann aktiv durch geeignete Präparate und Anwendungen von gezielten Pflanzenschutzmitteln unterstützt werden. Schauen Sie einmal durch unsere einschlägige Angebotsliste im Online Katalog. Dort werden alle Rasenutensilien und Hilfsmittel auch detailliert beschrieben.

Schuster Floristenbedarf - Die richtige Rasenpflege